CDU bringt Maßnahmen für eine attraktivere Innenstadt zum Beschluss

In der Sitzung des Ausschusses "Wirtschaft, Sportund Kultur" am 20.10.2020 legte der Ausschussvorsitzende, Simon Bussenius, zwei Anträge der CDU-Fraktion zum Beschluss vor:

 1) Im Rahmen der Wirtschaftsförderung können Anträge durch die Stadt bezuschusst werden (max. 1.000  pro Projekt), um die Attraktivität der Innenstadt zu steigern. Hierunter fallen Maßnahmen, die sowohl der Dekoration als auch der Durchführung von Veranstaltungen dienen. Sie dürfen aber nicht auf ein Geschäft begrenzt sein.

2) Für die dauerhafte Attraktivitätssteigerung und zwecks einer besseren Information der Bürgerinnen und Bürger sollen sog. Infostelen in Auftrag gegeben werden. Diese Infostelen sollen dazu dienen, historische und touristische Inhalte vorzuhalten. Daneben könnten sie auch zur Veröffentlichung öffentlicher Bekanntmachungen eingesetzt werden Ein flächendeckender Einsatz im gesamten Stadtgebiet soll geprüft werden.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben