Unterstützung für ältere und schwächere Menschen während der Corona-Pandemie

Voller Frohsinn ins neue Jahr gestartet, ereilte uns schnell und unerwartet die Verbreitung des Coronaviruses. In den letzten Wochen ist viel auf uns eingeströmt und jeder Tag brachte etwas Neues mit sich.

Jede und jeder von uns versucht sich den neuen Alltag einzurichten, der keiner ist, weil er so ungewohnt ist. So möchte ich Sie auf die Unterstützung durch den Ortsverband und der Jungen Union für die Risikogruppen hinweisen. "Ältere und schwächere Menschen sind während der Corona-Pandemie auf unsere Unterstützung angewiesen. Wir wollen Einkäufe und andere Erledigungen im Alltag für Sie übernehmen. So helfen wir der sogenannten Risikogruppe dabei, öffentliche Bereiche zu meiden.", bietet unser JU-Kreisvorsitzender Till Unger an. Wer Unterstützung für sich benötigt, kann sich bei Till Unger unter 0152-28976023 oder info@ju-ploen.de melden Gerne dürfen Sie auch direkt zu unserem Ortsverband unter cdu-preetz@gmx.de Kontakt aufnehmen.

Ebenso wollen wir auch auf den digitalen Marktplatz www.preetzliefert.de hinweisen. Hier bieten regionale Unternehmen, die aufgrund der Pandemie geschlossen sind, ihre Dienstleistungen im Rahmen von Lieferungen oder Abholungen an.

Über weitere wichtige Informationen zur aktuellen Lage informiert Sie die Landesregierung unter: https://schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/coronavirus_node.html

In dieser besonderen Zeit wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie viel Kraft und beste Gesundheit. Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Inhaltsverzeichnis
Nach oben