Das traditionelle Gespräch zum neuen Jahr der CDU in Preetz fand erneut großen Anklang

 Gut 40 Gäste, darunter Tobias Koch (MdL), Werner Kalinka (MdL), Kreispräsident Stefan Leyk, Bürgervorster Hans-Jürgen Gärtner, die stellvertretende Bürgermeisterin Ulrike Michaelsen, sowie Vertreter von Feuerwehr, THW, Bündnis 90/die Grünen und FWG konnten von Tim Brockmann (MdL) - der gewohnt souverän durch die Veranstaltung führte - begrüßt werden.

 
In Ihren Wortbeiträgen schlugen  Tobias Koch, Stefan Leyk, Hans-Jürgen Gärtner, Werner Kalinka, Wolf Bendfeldt (FWG) und Axel Schreiner - zum Teil emotional - den Bogen über die Bundes- und Landes- zur Kommunalpolitik. Als Stichpunkte seien das Landespolizeigesetz, die Kitareform, der Wachstum des Kreises Plön, die Eröffnung der Intensivstation und der Rettungswache in Preetz, die  Anruf-Linien-Fahrten (Alfa) aber auch das Gewerbegebiet in Preetz, die (zum Teil) fehlende Transparenz der Politik und das verlorene Vertrauen der Wähler in die "Altparteien" genannt. 
 
Wiederholt wurde auch auf die aktuelle politische Situation in Thüringen und das unkluge Wahlverhalten der dortigen  CDU-Fraktion eingegangen und hervorgehoben, dass eine Zusammenarbeit (in jeglicher Form) mit Extremisten ausgeschlossen ist.
 
Interessante Gespräche in lockerer und entspannter Atmosphäre rundeten - bei Grünkohl und Mehlbüttel - diesen sehr gelungenen (Vor)Mittag ab.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben